Sei König in Deinem Leben - Bildung ist DEIN Erfolgsgarant!

Frühe Anekdote aus meiner Biografie: *
Ich bin auf dem Bauernhof aufgewachsen - schon als Kind hatte ich Schwielen an den Händen! So, wie meine drei Geschwister auch! 
Harte, raue, schnöde Arbeit - jeden Tag! Jeden Monat! Jedes Jahr! ...Ja, das hat mich geprägt! Die Älteren unter uns werden dies gut nach empfinden können - die Jüngeren werden meine Zeilen nicht verstehen! 
Heute völlig unvorstellbar! Bitte sprechen Sie mich ruhig an, ich "entzaubere Ihnen die Bauernhof-Romantik in zwei Sätzen".  So war es halt zu der Zeit. So erging es einigen anderen Familien auch. Raue Arbeit - keine Perspektive und kein Geld im Haus.

Im Frühjahr musste Alles Mögliche ausgesät werden, teils mit Maschinen, teilweise mit der Hand. Im Sommer bin ich über jede Wiese gerannt - vor mir die Heu-Presse mit Dreck und Staub vom Heu - hinter mir ein Fünf-Meter-breiter-Eisenrechen im Schlepptau, um auch noch die allerletzten Heu-Halme einzusammeln...alles schon mit zehn!. (Ich hatte übrigens damals schon Heuschnupfen & Asthma). Oder im Herbst, da haben sich meine Hände wochenlang in der Erde gewühlt - nach Kartoffeln!

Allzu emotionales Storytelling erspare ich mir an dieser Stelle - die Lebens-Realität hat immer die härtere Story: Fühlen Sie sich einfach etwas selbst in die, in meine Situation hinein: Ich rieche heute noch die Erde..... die nasse, feuchte & leicht modrig riechende Kartoffel-Erde ...meine Fingerkuppen brennen und mein Rücken schmerzt - ich mach weiter, irgendwie ...der Acker reicht gefühlt bis zum Horizont ...es ist nass, es ist windig dazu saukalt, ... und leise summt das monotone Diesel-Tuckern vom Bulldog seine eigene melancholische Herbst-Melodie.


Sie verstehen nicht alles? Kein Wunder! HARD-TIMES! Meine Hände haben immer gearbeitet, seit ich als Kind denken kann. Viele Entfaltungs-Möglichkeiten blieben da nicht?

________________
* Ich schreibe dies heute ohne jeden Groll. Mein Vater war als 1940-Geborener ein Getriebener und ein Gefangener seiner Selbst. Er hatte, im Gegensatz zu mir, nicht einmal die Möglichkeit auf Bildung und Selbstreflektion. 

Bildung ist der Motor zu Deinem Wohlstand!  

Bildung ist mein intrinsischer Treiber!  - nicht Geld - nicht Anerkennung - Ich bin verliebt-ins-Gelingen!   Und damit das auch "gut" wird, lese ich mich halt erstmal ein.
Ungeachtet meinem Motto "Keep - It - Simple!" habe ich in meinem langen Leben mehrere hundert Bücher gelesen. Keines davon umsonst.
Keep.It.Simple. oder ...Theoretisches. Praktisch. Umsetzen. Ich bin verliebt ins "einfach-umsetzen!"  

Wissenschaftlich-fundierte Fach- & Sachbücher zu den Themen: ... Geld, Krypto-Währung, Inflation, Betriebswirtschaft,  Marketing, Vertrieb, IT-Management, IT-Architekturen, Immobilienwirtschaft, Immobilien-Investor, Motivation, Verhandlungs-Strategie, Entscheidungs-Theorie, Persönlichkeits-Entwicklung, systemisches Coaching, Wirtschafts-Psychologie, ...
Wer liest all die Bücher und warum? ...mögen Sie vielleicht fragen: ICH! Weil es mich interessiert hat. Damit bin ich der geworden, der ich heute bin! *

________________
* Im Unterschied zu meinem Vater - hatte ich damals zwar faktisch auch so gut wie keine Möglichkeiten - aber im Gegensatz zu ihm keine Angst vor Widerstand oder Institutionen! 

  • Mir wurden die Möglichkeiten auch nicht in die Wiege gelegt - im Gegenteil!  Ich hab sie mir viele, viele Jahre gegen Widerstände hart erkämpfen müssen und die paar Chancen, die ich als Jugendlicher und später als Erwachsener erkannte, dann aber konsequent genutzt. Chancen-Intelligenz nennt das heute der Business-Experte und Top-Speaker Hermann Scherer
  • Das Leben ist und bleibt ungerecht! Selbst heute haben die allermeisten von uns mit großen Hindernissen im Leben zu kämpfen. Die Allerwenigsten von uns wurden/werden auf Rosen gebettet, endlos liebkost, umsorgt und dann mit 18 mit zwei Millionen hinaus ins Leben geschickt.  

Meine Vergangenheit hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin - der ich gerne bin. Du hast die Wahl! Du bist Opfer deiner Umstände oder Herr im eigenen Haus! Danke für die (sehr harte) Lebens-Lektion! Es hat mich eines gelehrt! Du bist - was Du draus machst! Du bist König in deinem Leben - nicht die Umstände!**


Also denken Sie daran: Wir sind übermorgen - was wir heute denken und morgen anpacken!


 ** Die Fachwelt spricht hier von Selbstwirksamkeit. Eine coole Sache - einfach mal probieren: Nimm eine andere  Perspektive/Haltung ein und werde Dir so Deiner Stärken bewusst und schon bist Du mental stärker.