Fair & ergebnisoffen beraten - in der Krise!

"Fair & ergebnisoffen beraten ..." so oder so ähnlich schreiben dies sicher viele Makler! Klingt schön, dennoch bleibt bei solchen Aussagen Ihr Kernanliegen gänzlich unbeantwortet: Welcher Makler wird Sie wohl unabhängig beraten und frei von eigenen Sorgen agieren (können) -  ausschließlich zum Wohle Ihrer eigenen Interessen? Gerade jetzt in der Krise, wo wenig bis nichts verkauft wird? Dennoch sind die Fixkosten der allermeisten Makler unverändert hoch geblieben und werden nun zunehmend zur Belastung. Die Immobilienkrise ist auch eine ausgewachsene Maklerkrise. Lassen Sie uns daher den Passus "fair und offen" etwas beleuchten:

  • Weshalb muss ein Dienstleister für seine Sache brennen, damit seine Dienstleistung überhaupt "fair" bzw. außerordentlich gut werden kann?  
  • Wann wird eine Dienstleistung eigentlich als ergebnisoffen wahrgenommen, also frei von Manipulation in eine bestimmte Richtung? Immobilien-Expertise allein reicht dazu sicher nicht! 
  • Drittens: Wieso sollte er finanziell unabhängig sein, damit er überhaupt die Voraussetzungen bietet, um Sie unabhängig und fair beraten zu können? 
  • Wie kann ich als Eigentümer denn überhaupt die Spreu vom Weizen trennen? 
    Nun, fragen Sie den Makler einfach nach seinem eigenen Wohnungsbestand und achten Sie dabei auf dessen nonverbale Reaktion.


Ich muss Ihnen etwas gestehen: Ich kann bis heute nicht "Normal" - Ich kann nur 100% geben oder nix! So bin ich als Dorf-Kind gestrickt - so war ich schon immer, so ist mein Mindset. Ich brenne für eine Sache oder ich lass es! Das begründet meinen Erfolg! 

Ich bin persönlich zudem der Meinung, dass die beste Referenz eines Maklers sein ur-eigener Immo-Bestand ist!  Verstehen Sie mich bitte nicht falsch: Verkaufs-Referenzen sind schön - aber wie können Sie im Nachhinein beurteilen, ob der VK-Preis auch gut war? Leider gar nicht.

Erst der eigene Wohnungs-Bestand (> x Mio) macht den feinen Unterschied zum Profi! Bereits vor über 10 Jahren habe ich mir neben meinem damals stressigen IT-Vollzeitjob ein ordentliches Immobilien-Portfolio  aufgebaut, von dem ich heute gut leben kann. Genau das macht mich völlig frei von jedwedem Verkaufsdruck und schafft zudem die nötige Resilienz in Krisenzeiten. Ich folge meinen Prinzipien. Nur aus dieser tiefen Überzeugung heraus und gepaart mit dem finanziellen Background kann ich meine Kunden auch wirklich frei und ergebnisoffen beraten - ganz gleich, ob sie nun ihr geliebtes Heim / Ihre Wohnung behalten, vermieten oder doch lieber verkaufen wollen! Nur mit diesem Mindset kann und werde ich Ihr Objekt vermarkten. Übrigens: Das wiederum merken während der Vermarktungsphase auch alle Kaufinteressenten - man nennt es Authentizität.


Fragen Sie sich selbst: Wem vertrauen Sie den so zentralen, wichtigen Verkauf Ihrer Immobilie lieber an? Gerade jetzt in der Krise? ...gerade jetzt, mitten in einer ausgewachsenen Maklerkrise. 

Daher sollte Ihre Kernfrage immer lauten: 

Wird dieser Makler MICH auch unabhängig beraten und frei von eigenen Sorgen agieren (können) - ausschließlich zum Wohle MEINER eigenen Interessen? 


Stets zu Ihren Diensten
Herzlichst, Ihr Andreas Scherer

Zu guter Letzt noch eine Anekdote aus dem realen Leben. Um auf dem Weg vom Newbie zum Profi-Status überhaupt zielführend voranzukommen, war mein Credo schon früher: "... Wenn du Schwimmen lernen willst, fragst du besser keinen Nichtschwimmer - sondern lieber den Schwimm-Lehrer!"  Warum ...? Das leuchtet eigentlich jedem ein: Weil der Coach die paar Feinheiten kennt, die den Unterschied ausmachen zwischen "hat sich bemüht" und siegreich! Es entscheiden wenige Hundertstel!  Ein außerordentlich guter Coach muss daher selbst eine zentral wichtige Errungenschaft vorweisen können -  nämlich seine eigenen Erfolge! So einfach ist das.

Bei Immobilien ist es im Grunde haargenau dasselbe Muster! Deshalb ist es mir unverständlich, warum trotzdem so viele Mitbürger im guten Glauben sind - trotz mangelnder Immo-Erfahrung -  in Eigenregie aus dem Stand ein professionelles Ergebnis beim Hausverkauf erzielen zu können, ganz ohne Coach und professionelle Tipps. Das würde quasi bedeuten, Sie versuchen ohne Vor-Erfahrung in einer Disziplin Hessenmeister zu werden, die Ihnen bisher völlig fremd gewesen ist! WIE bitte soll das gut enden?  Bildlich gesprochen, versuchen Sie mit Hammer und Meißel die filigrane Arbeit eines Goldschmieds zu leisten! 

Also denken Sie daran: Wir sind übermorgen - was wir heute denken und morgen ändern!  Ihr monetärer Mehrwert liegt stets in den ungenutzten Chancen - ich nenne es schlicht POTENZIAL HEBEN!